Vor dem Spaziergang Dampf ablassen?

Warum es wichtig ist, den Spaziergang ruhig zu starten.

Im Rückrufkurs arbeiten wir nicht alle 8 Kurseinheiten lang am Rückruf, sondern einen ganz erheblichen Teil an der Orientierung am Menschen.
Das heißt, Euer Hund lernt, mit und ohne Leine orientiert neben Euch zu laufen.

WARUM DAS?

Weil wir mit dieser guten Verbundenheit schon ein ganz wichtiges Band knüpfen.

Wenn uns unser Hund gut folgt (und ja, damit meine ich den wortwörtlichen Sinn), dann haben wir schon so viel Verbindung und Verbindlichkeit aufgebaut, dass der Rückruf und damit auch die Ansprechbarkeit in der Distanz um Welten besser funktioniert.

In der aktuellen Rückrufgruppe sind wir da schon ziemlich weit.

Die letzte Kursstunde hatte ich nochmal genutzt, um darauf hinzuweisen, dass der Rückruf während der Spaziergänge besser funktionieren wird, wenn eben dieser Spaziergang orientiert startet.

Das heißt konkret:

Da musste eine Teilnehmerin schmunzeln, weil sie es immer genau anders herum gemacht hat.

Sie hatte erzählt, dass Ihr Hund so unter Strom steht, ehe es zum Spaziergang geht, dass sie ihn erstmal rumrennen und auspowern lässt.

Ich halte den Weg anders herum für besser. DENN: Wenn Euer Hund schon mit 180 Sachen aus dem Auto steigt, dann ist das so, als würden wir vorglühen, ehe es zu einer Feier geht. Wenn ich mich so recht erinnere-ich habe schon länger nicht mehr vorgeglüht, dann ist ja der Sinn und Zweck, dass die Stimmung für die eigentliche Feier bereits gelöst ist.

Das kann für die ein oder andere Party mitunter sinnvoll sein. Für einen Spaziergang mit Hund aber halte ich es für viel empfehlenswerter, „stock nüchtern“ loszugehen. Denn hier gilt: In der Ruhe liegt die Kraft 😊

Probiert es mal aus. Wenn wir den Spaziergang mit unserem Hund quasi „Hand in Hand“ beginnen, sind wir, wenn er dann in den Freilauf geschickt wird, noch viel präsenter in seinem Kopf vertreten, als wenn wir mit dem Spaziergang direkt die Beatbox anschmeißen 😉

By |2019-04-02T18:42:49+00:00März 13th, 2019|Erziehung|0 Comments